Fahren

   Hochzeitskutsche in Mecklenburg Vorpommern


Es bestehen natürlich wesentliche Unterschiede zwischen Reiten und Fahren.
Um dem Partner Pferd verständlich zu machen, was ich von Ihm erwarte, stehen dem Partner Mensch unterschiedliche Mittel zur Verfügung.
Der Fahrer muss sein Reaktionsvermögen sowie seine Beobachtungsgabe so schulen und verfeinern, dass er das Geschehen um sich herum
und speziell die zu erwartende Reaktion des Pferdes vorausschauend rechtzeitig erkennt und hierauf reagiert. Ihm stehen hierfür lediglich die
Leinen, die Peitsche sowie seine Stimme zur Verfügung.
Anders verhält es sich beim Reiten, wo ein enger Kontakt zwischen Pferd und Reiter besteht.

Gemeinsam bleibt aber der Partner Pferd und deshalb kann man beide Sportarten nicht gänzlich voneinander trennen.
Natürlich gibt es Pferderassen, die sich gut oder weniger gut für das Fahren eignen, aber grundsätzlich kann man jedes Pferd mit einer
entsprechenden soliden Ausbildung hierfür begeistern.

Letztendlich gilt:
Die Pferde sind gesund und geputzt und die Geschirre und der Wagen sind sauber gereinigt und in einem guten Zustand um Unfälle zu vermeiden.

Es ist möglich, eine kleine Kutsch- und Pichnickfahrt oder für größere Gruppen auch einen Ausflug mit einem Kremserwagen zu unternehmen.
Sprechen Sie uns hierauf einfach an.
Die Kontaktdaten unseres Tinker - Gespanns sind auf der Seite "Buchholzer Pferdestärken" zu finden.



P.S.
Beim längsten Kutschenkorso der Welt 2006 in Wismar waren wir mit drei Gespannen vertreten und haben somit auch dazu beigetragen,
dass dieser Rekord im Guinnessbuch der Rekorde eingetragen wurde.

Autohaus Krüger in Rostock

Logo FSJ

Metallbau+Kunstschmiede Guestrow

Logo_ERGOPaschke